BASF hat mir Sibur einen Kooperationsvertrag geschlossen.

BASF hat mir Sibur einen Kooperationsvertrag geschlossen. (Bild: BASF)

BASF soll zu der Kooperation seine Kunststoffadditive beisteuern. Darüber hinaus will der Ludwigshafener Konzern mit seinem technischen Know-how die Entwicklung neuer Technologietests in einem Moskauer Forschungszentrum und den Produktionsstätten von Sibur unterstützen. Die Unternehmen planen außerdem, gemeinsam neue Additivlösungen für anspruchsvolle Verarbeitungsbedingungen für Polymere, insbesondere für langlebige Gebrauchsgüter, zu entwickeln. (jg)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

BASF AG, Bau C100

Carl Bosch Str. 38
67056 Ludwigshafen
Germany