Düngemittel steht nicht mehr im Fokus des Kunststoffherstellers Borealis.

Düngemittel steht nicht mehr im Fokus des Kunststoffherstellers Borealis. (Bild: Borealis)

Der Stickstoff-Geschäftsbereich von Borealis umfasst Pflanzennährstoffe, technische Stickstoffprodukte und Melamin. Das Unternehmen betreibt Anlagen für die Pflanzennährstoffproduktion inmitten wichtiger Anbauregionen in Österreich und Frankreich. Mit rund 60 Lagern in ganz Europa und einer jährlichen Auslieferung von rund fünf Millionen Tonnen Produkten in West-, Mittel- und Südosteuropa über das eigene Distributionsnetzwerk ist das Unternehmen nach eigenen Angaben einer der führenden Pflanzennährstoffproduzenten in Europa.

Die Beteiligung des Unternehmens an Düngemittelproduktionsstätten in den Niederlanden und Belgien ("Rosier") wird im Rahmen des möglichen Verkaufsprozesses derzeit nicht behandelt.

Borealis will sich künftig auf seine Kernaktivitäten in den Bereichen Polyolefine und Basischemikalien konzentriern und die Wertschöpfungskette der OMV in Richtung höherwertiger Chemieprodukte und der Transformation zu einer Kreislaufwirtschaft erweitern.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?