BP übernimmt Raffinierie in Gelsenkirchen komplett / Rosneft kauft Raffinerie Schwedt
| von Fabian Liebl
Die Raffinerie Gelsenkirchen gehört nun wieder zu 100 Prozent dem BP-Konzern (Bild: BP)

Die Raffinerie Gelsenkirchen gehört nun wieder zu 100 Prozent dem BP-Konzern (Bild: BP)

Die Mehrheit an der PCK-Raffinerie übernimmt Rosneft vom französischen Energiekonzern Total. Dieser will für seinen 16,7-prozentigen Anteil rund 300 Mio. US-Dollar. 

Die Transaktionen wurde am Wochenende am Rande des St. Petersburger Wirtschaftsforums bekannt. Bislang hatten sich BP und Rosneft die Gelsenkirchener Raffinerie seit 2011 im Ruhr Oel-Joint Venture je zur Hälfte geteilt. Damals hatte Rosneft den 50-Prozent-Anteil vom venezolanischen PdVSA-Konzern übernommen. 

Ein weiterer Bestandteil des Asset-Deals ist die Abtretung eines 20-Prozent-Anteils an einer ostsibirischen Rosneft-Öllagerstätte an BP.

Hier finden Sie die ausführliche Pressemeldung von BP zu dem Vorgang.

(as)

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.