Clariant verkauft Pigmentgeschäft an Heubach und SK Capital

Clariant verkauft Pigmentgeschäft an Heubach und SK Capital. Bild: Clariant

Der Kaufpreis entspricht einem Vielfachen des 10,7- bis 11,4-fachen des eigenständigen bereinigten 12-Monats-EBITDA per April 2021. Clariant will zum Zeitpunkt des Abschlusses der Transaktion reinvestieren, um neben Heubach und SK Capital ein 20-prozentiger Anteilseigner an der endgültigen Holdinggesellschaft zu werden. Das kombinierte Unternehmen wird mit rund 3.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von mehr als 900 Millionen Euro erwirtschaften. Durch die Reinvestition will Clariant weiter von der verbesserten Profitabilität des Pigmentgeschäfts zu profitieren. Dazu soll auch ein bereits eingeleitetes Effizienzprogramm sowie Snergien aus dem Zusammenschluss mit dem Heubach-Pigmentgeschäft beitragen.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt üblicher Abschlussbedingungen und behördlicher Genehmigungen und wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2022 abgeschlossen. Der auf das Pigmentgeschäft von Clariant entfallende Anteil an der Beteiligung an Infraserv Höchst, Deutschland, ist nicht Teil dieser Transaktion.

"Wir freuen uns, die Vereinbarung mit Heubach und SK Capital über den Verkauf unseres Pigmentgeschäfts bekannt zu geben. Dies ist ein letzter Schritt im Rahmen des Desinvestitionsprogramms und der Neupositionierung des Portfolios, die wir im Juli 2018 angekündigt haben. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit Heubach und SK Capital die richtigen Eigentümer für dieses Geschäft gefunden haben, für unsere Kunden, unsere Kollegen und unsere anderen Stakeholder. Jetzt können wir uns voll und ganz auf das Umsatzwachstum und die Profitabilität unserer Kerngeschäftsfelder konzentrieren: Care Chemicals, Catalysis und Natural Resources", sagte Conrad Keijzer, Chief Executive Officer von Clariant.

Mit dem Abschluss der Transaktion hat Clariant die beabsichtigten Desinvestitionen im Rahmen der Portfoliobereinigung abgeschlossen, nachdem zuvor bereits die Geschäftsbereiche Healthcare Packaging und Masterbatches veräußert wurden. Den Erlös aus der Veräusserung des Pigmentgeschäfts will das Schweizer Spezialchemieunternehmen für Investitionen in Wachstumsprojekte innerhalb der Kerngeschäftsbereiche, für die Umsetzung der Strategie in Richtung Nachhaltigkeit und Innovation, für die Finanzierung der Programme zur Leistungsverbesserung sowie für die Stärkung der Bilanz und für die Reinvestition in das kombinierte Pigmentgeschäft von Clariant-Heubach verwenden.

Das Pigmentgeschäft von des Unternehmens aus Muttenz ist ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen organischen Pigmenten, Pigmentpräparationen und Farbstoffen, die in vielen Anwendungen wie der Automobilindustrie, für Industrie- und Bautenlacke sowie für die Kunststoffindustrie eingesetzt werden. Im Jahr 2020 erwirtschafteten die 1.900 Mitarbeiter der Einheit einen Umsatz von ca. 850 Mio. CHF auf bereinigter Stand-alone-Basis.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?