v.l.: Pier Nabuurs, Vorstandsvorsitzender Kema; Dr. h.c. Klaus Schmidt, Vorstandsvorsitzender Dekra (Bild: Dekra)

v.l.: Pier Nabuurs, Vorstandsvorsitzender Kema; Dr. h.c. Klaus Schmidt, Vorstandsvorsitzender Dekra (Bild: Dekra)

Die Sachverständigenorganisation Dekra wird 100 % der Anteile von Kema Quality, einem Tochterunternehmen des niederländischen Energieberatungskonzerns Kema, übernehmen. Durch die Übernahme deckt Dekra nun das komplette Feld der elektrischen Produktprüfung ab.

Das Verkaufsverfahren, nach dem Kema Quality Bestandteil der Business Unit Dekra Industrial wird, soll bis zum 30. Oktober 2009 abgeschlossen sein. Durch die Akquisition will Dekra Industrial sein Portfolio um Kemas Kompetenzen auf dem Gebiet der Zertifizierung elektrotechnischer Produkte und Komponenten, medizinischer Produkte sowie Management-Systeme erweitern. Kema unterhält Prüflabore in den Niederlanden, Deutschland, Italien, China und den USA. Im Jahr 2008 erwirtschaftete das Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 60 Mio. Euro.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

DEKRA Automobil GmbH

Handwerkstraße 15
70565 Stuttgart
Germany