Dyneon startet weltweit erste Up-Cycling-Anlage für Fluorpolymere

Bisher gab es keine Möglichkeit, die hitzeresistenten Fluorpolymere, wie PTFE und PFA, wiederzuverwerten. In der Pilotanlage lassen sich jedoch nun rund 500 t/a Fluorpolymerabfälle nahezu vollständig ‚up-cyceln‘ – das heißt, die Grundstoffe zur Herstellung neuer Fluorpolymere lassen sich in hoher Ausbeute und Reinheit aus den Abfällen gewinnen. Das spart neben dem Rohstoff Flussspat und dem damit normalerweise anfallenden Bergbau und Transport auch Energiekosten. Außerdem müssen die Materialabfälle künftig nicht mehr verbrannt oder deponiert werden.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Pilotanlage von Dyneon.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Dyneon GmbH

Werk Gendorf
84504 Burgkirchen
Germany

3M Deutschland GmbH

Carl-Schurz-Straße 1
41453 Neuss
Germany