BASF baut Compoundieranlage für technische Kunststoffe in Korea

Die BASF wird in Korea eine Compoundier-Anlage für die technischen Kunststoffe Polyamid (Ultramid) und Polybutylenterephthalat (Ultradur) errichten. Der Bau soll im ersten Halbjahr 2014 beginnen (Bild: BASF)

| von Ansgar Kretschmer

BASF und Solvay hatten die Vereinbarung zu der Übernahme im September 2017 bekanntgegeben. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt 1,6 Mrd. Euro. Am 22. Mai 2018 hatte BASF die geplante Übernahme auch bei den EU-Behörden angemeldet. Die Prüfung soll bis zum 31. Oktober 2018 abgeschlossen sein.

Wie das Handelsblatt berichtet, will BASF mit dem Zukauf seinen Zugang zu den wachsenden Märkten in Asien und Südamerika verbessern. Es wäre die erste größere Übernahme seit dem Kauf der Frankfurter Chemetall für rund 3,2 Milliarden Dollar im Jahr 2016.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.