Evonik und TNSC beenden gemeinsame Monosilan-Aktivitäten in Yokkaichi
| von Fabian Liebl
Evonik und TNSC beenden ihre gemeinsamen Monosilan-Aktivitäten in Yokkaichi (Bild: Evonik)

Evonik und TNSC beenden ihre gemeinsamen Monosilan-Aktivitäten in Yokkaichi (Bild: Evonik)

Evonik erhält aus einem Vergleich zur Beendigung des langfristigen Liefervertrages für Monosilan von TNSC rund 200 Millionen €. Für die von der Schließung betroffenen bis zu 55 Mitarbeiter wird ein Sozialplan ausgearbeitet; einigen können bei Evonik in Japan neue Arbeitsstellen angeboten werden. 

TNSC und Evonik hatten ihre gemeinsamen Aktivitäten im April 2009 begonnen. Die Abnehmermärkte für Monosilan haben sich inzwischen in Japan stark verändert: So ist der Markt für Dünnschicht-Fotovoltaik stark eingebrochen und der japanische Markt für LCD-Flachbildschirme hat rapide nachgegeben. Aufgrund der schwierigen Marktsituation hat TNSC den Liefervertrag mit Evonik aufgelöst. Damit ist eine Fortsetzung des Betriebs der Anlage in Yokkaichi für Evonik nicht mehr sinnvoll.

 

 

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

Sie sind bereits registriert?