GEA hat Produktion von Kolbenkompressoren modernisiert
GEA hat Produktion von Kolbenkompressoren modernisiert

Innerhalb der denkmalgeschützten Halle sind von der Teilefertigung über die Montage und das Lager bis zu den Büros alle Abläufe, die Infrastruktur und die Produktionsweise schlanker und modern organisiert. Durch den Wechsel von der Werkstatt- zu einer Linienfertigung sind die Wege im Kompressorwerk nun kürzer und effektiver organisiert. Dies betrifft die Flüsse von Komponenten und Verbrauchsmaterial ebenso wie die Kommunikation zwischen Produktion und Verwaltung.

Gleichzeitig hat GEA Refrigeration Netherlands hohe Fertigungs- und Qualitätsstandards umgesetzt und in neue Maschinen investiert: Unter anderem können die Mitarbeiter jetzt auf einem modernen Bearbeitungszentrum präziser und schneller Schlüsselkomponenten wie das Kurbelgehäuse herstellen. Deren Qualität überprüft eine neu angeschaffte, hochpräzise 3D-Koordinaten-Messmaschine.

Die GEA Grasso Kolbenkompressoren der V-Serie decken als einstufige V-Serie den Leistungsbereich von 237 bis 1.372 kW (mit Ammoniak als Kältemittel bei 0/+40 °C) ab; die Modelle der zweistufigen VT-Serie bieten eine maximale Kälteleistung von 34 bis 203 kW (mit Ammoniak und bei -40/+35 °C).

(dw)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Kelvion Holding GmbH

Meesmannstraße 103
44807 Bochum
Germany