Geschäftsführung Zeppelin Anlagenbau: Brücher folgt auf Scherer
| von Fabian Liebl
Dieter Brücher übernimmt von Bernhard Scherer die Geschäftsführungsaufgaben der strategischen Geschäftseinheit Anlagenbau bei Zeppelin (Bild: Zeppelin)

Dieter Brücher übernimmt von Bernhard Scherer die Geschäftsführungsaufgaben der strategischen Geschäftseinheit Anlagenbau bei Zeppelin (Bild: Zeppelin)

Als Interimsmanager soll der 61jährige Brücher in Zukunft für die Stärkung der Marktposition der Strategischen Geschäftseinheit Anlagenbau zuständig sein und den Integrationsprozess innerhalb dieser vorantreiben.

Dieter Brücher verfügt über eine langjährige internationale Erfahrung im Anlagenbau. „Es freut mich sehr, dass wir mit Dieter Brücher einen international erfahrenen und hochkompetenten Manager für unser Unternehmen gewinnen konnten. Mit seiner tiefgreifenden Branchenerfahrung erfüllt Herr Brücher alle Voraussetzungen, um unsere strategischen Ziele in der Geschäftseinheit Anlagenbau erfolgreich umsetzen zu können“, sagt Peter Gerstmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Zeppelin GmbH.

Der in Köln geborene Brücher weist eine über 30-jährige Erfahrung im Anlagenbau auf. Vor seinem Wechsel zum Zeppelin Konzern war er als selbstständiger Unternehmensberater tätig. Zuvor war er u.a. Kaufmännischer Geschäftsführer der Detecon International GmbH und der SMS Hasenclever GmbH/SMS Eumuco GmbH. Dieter Brücher ist verheiratet und hat zwei Kinder. 

(as)

 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.