Großauftrag für Oerlikon Leybold Vacuum
| von Fabian Liebl
Oerlikon Leybold Vacuum Dresden fertigt vakuumtechnologische Ausrüstungen und Geräte zur Erzeugung tiefster Temperaturen (Bild: Oerlikon Leybold Vacuum)

Oerlikon Leybold Vacuum Dresden fertigt vakuumtechnologische Ausrüstungen und Geräte zur Erzeugung tiefster Temperaturen (Bild: Oerlikon Leybold Vacuum)

Diese Pumpen – Flanschdurchmesser von 1,3 m, Saugvermögen von 60.000 l/s für Stickstoff – werden derzeit am Standort Dresden gefertigt. Ihren Einsatz haben die Pumpen überall dort, wo sehr große Vakuumkammern in kurzer Zeit auf extrem niedrige Drücke evakuiert werden müssen. Hier zeichnet sich die Kryo-Pumpe aufgrund ihres hohen Saugvermögens und des erreichbaren Vakuums bis zu 10 bis 12 mbar aus. Eines der bedeutendsten Anwendungsfelder ist unter anderem die Raumfahrt, wo in riesigen Simulationskammern Raketen-Elemente, Satelliten, Space Shuttle oder Teile von Raumstationen untersucht werden.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.