Henkel-Verpackungen

Der Konzern will sich auf seine Kernmarken konzentrieren. (Bild: Henkel)

Right Guard ist eine Körperpflegemarke für Männer, die Deos und Duschgels anbietet, Dry Idea ist eine Deo-Marke für Frauen. Beide werden hauptsächlich auf dem nordamerikanischen bzw. britischen Markt angeboten und gehen nun an das US-Unternehmen Thriving Brands.

Im vergangenen Jahr hatte Henkel angekündigt, Marken und Kategorien mit einem Gesamtumsatzvolumen von mehr als 1 Mrd. Euro identifiziert zu haben, überwiegend im Konsumentengeschäften, von denen rund 50 % bis Ende 2021 veräußert oder eingestellt werden sollen. Auch die beiden jetzt verkauften Marken zählten nicht zu den Kernaktivitäten innerhalb des Beauty-Care-Portfolios, betont Henkel. Die Transaktion sei daher ein weiterer wichtiger Schritt beim aktiven Portfoliomanagement des Unternehmens.

„Die Gestaltung eines erfolgreichen Portfolios ist ein zentraler Baustein unserer strategischen Agenda für ganzheitliches Wachstum. Dabei sehen wir aktives Portfoliomanagement als wichtigen Treiber, um unsere Geschäfte für die kommenden Jahre erfolgreich zu machen. Dazu gehören Akquisitionen als ein integraler Bestandteil unserer Strategie, ebenso wie der Verkauf oder die Einstellung von Marken und Geschäften. Durch die Veräußerung können wir uns noch stärker auf unsere Kernmarken und -kategorien innerhalb des Unternehmensbereichs Beauty Care konzentrieren und diese besser unterstützen“, sagte Henkel-CEO Carsten Knobel.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?