Mitsubishi baut Methanol- und Dimethylether-Anlage in Trinidad und Tobago
Anlagendesign und Konstruktion übernimmt Mitsubishi Heavy Industries. Die Anlage entsteht in Trinidad und Tobago (Bild: © Andrei Merkulov - Fotolia.com)

Anlagendesign und Konstruktion übernimmt Mitsubishi Heavy Industries. Die Anlage entsteht in Trinidad und Tobago (Bild: © Andrei Merkulov - Fotolia.com)

MHI übernimmt das Anlagendesign und die Konstruktion innerhalb eines EPC-Vertrages am Standort La Brea, Union Industrial Estate, Trinidad und Tobago. Für einen Darlehensvertrag laufen zurzeit Diskussionen mit einem Konsortium japanischer Banken.

Die Anlage soll nach Fertigstellung ab Oktober 2018 rund 1 Mio. t/a Methanol und 20.000 t/a Dimethylether herstellen. Die Unternehmen investieren insgesamt rund 1 Mrd. US-Dollar in das Projekt.

Das in der Anlage hergestellte Methanol wollen MGC, MC und Massy weltweit vermarkten. Die Partner planen außerdem eine enge Zusammenarbeit mit der Regierung von Trinidad und Tobago, um den Gebrauch von Dimethylether als Dieselersatz zu bewerben.

(su)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Mitsubishi International GmbH

Kennedydamm 19
40476 Düsseldorf
Germany