Netzsch übernimmt Schüttgutveredelung Noll
| von Redaktion
Aus Schüttgutveredelung Noll wird Netzsch Lohnmahltechnik: Die Gruppe übernimmt das Unternehmen am Standort Bobingen (Bild: Netzsch)

Aus Schüttgutveredelung Noll wird Netzsch Lohnmahltechnik: Die Gruppe übernimmt das Unternehmen am Standort Bobingen (Bild: Netzsch)

Die Lohn-Trockenvermahlung ist damit Teil des Geschäftsbereiches Mahlen & Dispergieren der global agierenden Gruppe mit Hauptsitz im oberfränkischen Selb. Die Aufbereitungstechnologie mit den Schwerpunkten Anlagenkonzeption, Engineering und Maschinenbau bleibt dem Bobinger Unternehmen erhalten. Der Firmengründer Ulf Noll zieht sich aus Altersgründen von der Lohnvermahlung zurück und wird sich in Zukunft auf seine Geschäftsführertätigkeit in der Aufbereitungstechnologie sowie der neu geschaffenen Gesellschaft Ulf Noll Beratung & Service widmen.

Erst im Februar hat sich der Geschäftsbereich Mahlen & Dispergieren mit dem Kauf des Mischer-Herstellers Vakumix erweitert.

Der Standort der Gesellschaft Lohnmahltechnik in Bobingen bei Augsburg:

 

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?