Ölpreise - Kurse

Der niedrige Ölpreis macht der Öl- und Gasindustrie zu schaffen, Chevron bemüht sich daher um eine strukturelle Neuausrichtung. Dazugehören offenbar auch Stellenkürzungen in großem Umfang. Der Ölriese ist nach Exxonmobil der zweitgrößte US-amerikanische Ölkonzern und beschäftigt rund 45.000 Mitarbeiter, davon die Hälfte in den USA. Der durch die Corona-Krise noch drastisch verschärfte Absturz des Ölpreises machte sich im ersten Quartal auch in den Geschäftsergebnissen von Chevron bemerkbar, und der Konzern kürzte seine Investitionen nach erneuten Umsatzrückgängen deutlich. (ak)

Wasserstoff-Projekte in Europa

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?