So soll der neue Hauptsitz in Veghel aussehen. (Bild: Q-Pall)

So soll der neue Hauptsitz in Veghel aussehen. (Bild: Q-Pall)

| von goebelbecker

Ziel des erst 2005 gegründete Unternehmens ist es, am neuen Hauptsitz weiter expandieren zu können. Q-Pall legt beim Bau außerdem großen Wert auf Nachhaltigkeit: das neue Gebäude soll nahezu energieneutral sein. CO2-Einsparungen will Q-Pall außerdem durch seine Produktionsinfrastruktur erreichen: die von Q-Pall hergestellten Kunststoffpaletten werden so nah wie möglich an dem Ort produziert, an dem die Paletten auch tatsächlich benötigt werden. So unterhält das Unternehmens auch in Deutschland zwei Produktionsstandorte: Ringe und Marktoberdorf. (jg)

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.