Kein Bild vorhanden

In Würdigung seiner Verdienste um die Chemie und das Ansehen der Chemie in der Öffentlichkeit hat die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) Prof. Dr. Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger zu ihrem Ehrenmitglied ernannt. Der 67-jährige Chemiker begann seine Industriekarriere 1967 im Farbenlaboratorium der BASF. Über zahlreiche Stationen in diesem Unternehmen wurde er 1989 Mitglied des Vorstands und verantwortlich für die Forschung des Chemiekonzerns.

Trotz seines großen beruflichen Engagements habe sich Quadbeck-Seeger mit vielen neuen Ideen und großer Tatkraft auch in die Arbeit der GDCh eingebracht. Von 1992 bis 1996 gehörte er deren Vorstand an, davon drei Jahre als stellvertretender Präsident und zwei Jahre als Präsident. 1998 erhielt er das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse unter anderem für seine Mitwirkung in zwei Kommissionen zur Studienreform und in der Enquete-Kommission „Chancen und Risiken der Gentechnologie“ des Deutschen Bundestags.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?