Rheinhütte: Pumpen für Sadara
| von Fabian Liebl
Insgesamt 63 Pumpen unterschiedlicher Ausführung liefert das Unternehmen an den Chemiekomplex in Saudi-Arabien (Bild: Friatec)

Insgesamt 63 Pumpen unterschiedlicher Ausführung liefert das Unternehmen an den Chemiekomplex in Saudi-Arabien (Bild: Friatec)

Die Pumpen der Friatec-Division aus Wiesbaden sollen im Chemiekomplex hauptsächlich für die Produktion von Basischemikalien genutzt werden.
Das Gesamt-Auftragsvolumen beträgt über 2,8 Mio. Euro.

Am saudischen Standort Jubail Industrial City II entsteht zurzeit einer der größten Chemiekomplexe der Welt im Joint Venture zwischen Dow und Saudi Aramco. Die Betreiber wollen dort in Zukunft mehr als 3 Mio. t/a chemische Produkte und Kunststoffe herstellen.

 

Der Chemiekomplex Sadara entsteht in Jubail Industrial City in Saudi-Arabien:


Größere Kartenansicht

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.