Kein Bild vorhanden

Siemens Power Generation (PG) baut in Saudi Arabien erstmals ein Gasturbinenkraftwerk mit Prozessdampfauskopplung.


Das Auftragsvolumen für Errichtung und Inbetriebsetzung beläuft sich auf ca. 145 Mio. US-Dollar.  Die Anlage mit einer Leistung von 260 MW kann rd. 510 t Dampf pro Stunde erzeugen. Bis Mai 2005 soll sie dem Kunden übergeben werden.


Auftraggeber für das erste private Kraftwerk in diesem Land ist die Jubail Energy Company, Saudi Arabien, die für das petrochemische Unternehmen SADAF maßgeblich die Energieversorgung sicherstellen wir.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?