Wäsche und Waschmittel

Solvay verkauft sein Tensidgeschäft in Europa und Nordamerika. (Bild: Inger Anne Hulbækdal - Fotolia)

Der Verkauf umfasst die drei Hauptproduktionsstandorte zur Unterstützung der amphoteren Produktlinien in University Park, Illinois (USA), Genthin, Deutschland, Halifax, Großbritannien, sowie ein Tolling-Geschäft in der Türkei. Die Vereinbarung beinhaltet auch Tolling- und Service-Vereinbarungen zwischen Solvay und OpenGate, um einen nahtlosen Übergang und minimale Kundenunterbrechungen zu gewährleisten.

"Diese Vereinbarung ist ein weiterer entscheidender Schritt in der Umsetzung unseres strategischen Plans, da wir unser Home & Personal Care Portfolio weiter auf wachsende Spezialformulierungen und kundenspezifische Lösungen fokussieren", kommentierte Michael Radossich, Präsident der globalen Geschäftseinheit Novecare von Solvay.

Den Verkaufserlös will das Chemieunternehmen in strategische Wachstumssegmente zu investieren. Solvay geht davon aus, den Verkauf bis Ende März abzuschließen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?