Investition von 10 Millionen Euro

Mehr Gelb gefragt: BASF erhöht Kapazität für hoch-chromatische Pigmente

01.08.2018 Da der Bedarf nach entsprechenden Hochleistungs-Pigmenten steigt, erhöht BASF ihre Kapazitäten für Isoindolin-Gelb-Pigmente bis 2020 um rund 70 %. Damit stütz der Konzern sein Wachstum in den Segmenten Industrielacke und Pigmente für Kunststoffe.

Anzeige

Brillante Gelbtöne bei hoher Wetterechtheit und Temperaturbeständigkeit sind insbesondere in anspruchsvollen Anwendungen für Industrielacke gefragt. „Nach unserem kürzlich bekannt gegebenen Ausbau der Paliocrom-Effektpigment-Kapazitäten unterstreichen wir mit dieser Investition von rund 10 Millionen Euro unsere Wachstumsambitionen als einer der führenden Hersteller von Hochleistungs-Pigmenten“, sagt Dr. Alexander Haunschild, Managing Director und Senior Vice President für das globale Pigmentgeschäft der BASF.

Kunden nutzen die Isoindolin-Pigmente, die unter der Marke Colors & Effects vertrieben werden, um ihren stetig steigenden Bedarf nach Lacken zum Beispiel für den Automobilbereich zu decken sowie zur Einfärbung von Kunststoffen. (ak)

Loader-Icon