Für anspruchsvolle Proben

Messgasaufbereitungssystem Gass-II

22.03.2005 Anspruchsvolle Gasproben lassen sich mit dem Messgasaufbereitungssystem Gass-II für die Analyse aufbereiten

Anzeige

Anspruchsvolle Gasproben lassen sich mit dem Messgasaufbereitungssystem Gass-II für die Analyse aufbereiten. Zum Entfernen von Säurenebeln vor dem Trocknen ist dieses mit einem separat beheizten Koaleszenzfilter mit automatischem Ablauf versehen. Das System nimmt Proben mit bis zu 75% Wasser bei Raten von bis zu 25 l/min auf. Es eliminiert kleinste Partikel von 1 µm und reduziert der Wassergehalt auf einen Taupunkt von bis zu -35°C, während Kohlenstoff-, Stickstoff- und Schwefeloxide quantitativ erhalten bleiben. Im Gegensatz zu Kühlern/Kondensatoren wird das Wasser mit Hilfe von Gastrocknern mit Nafion-Membran selektiv aus der Dampfphase entfernt. Wasserlösliche Analytgase gehen nicht durch Auflösung im Kondensat verloren.

Loader-Icon