Automation

Messumformer und -Speisegeräte Serie Duotec-Failsafe

25.06.2018 Die von Mütec Instruments entwickelten DuoTec-Failsafe Messumformer und -Speisegeräte verfügen über eine 2-Prozessor Technologie mit kontinuierlicher Selbstüberwachung, Grenzwertfunktion und Atex.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • kontinuierliche Selbstüberwachung
  • IEC 61508 / 61511 SIL 2
  • einfaches Nachrüsten

Mütec Geraetecluster_B

(Bild: Mütec Instruments)

Die Geräte bieten eine hohe Sicherheit und hohe Verfügbarkeit und entsprechen der IEC 61508 / 61511 SIL 2. Basis für das Sicherheitskonzept und eine Zertifizierung vom TÜV bilden zwei Mikroprozessoren, die neben der Messwertverarbeitung eine ständige Selbstüberwachung im gesamten Funktionsbereich durchführen. Dazu gehören der Messkreis, der Ausgangskreis, die Hilfsenergie, die Relaiskontakte und die Hard- und Software selbst. Ist eine Einzeldiagnose nicht plausibel, löst das System einen Fehleralarm aus, wobei der Öffnungskontakt (Ruhestrom) zur weiteren Verwendung steht.

Die Messumformer sind mit einem Notebook über die frontseitige RS232-Schnittstelle oder über den RS485-Bus von der Messwarte zu konfigurieren und parametrieren. Alle Eingangsdaten wie Auswahl von Thermoelement, Pt100, mA-, mV-Signal, alle Ausgangsdaten, die vier Grenzwerte (auch beim Speisemessumformer), Toleranzbereiche, Messgenauigkeit, Filterzeiten etc. sind einfach per Mausklick einzustellen. Im Eingang lassen sich praktisch sämtliche elektrischen Signale, Temperaturfühler und Zwei-Leiter-Transmitter und an das Speisegerät zusätzlich Hart-Terminals anschließen. Durch die Multifunktionalität des Messumformers entfällt die Notwendigkeit zwischen verschiedenen Gerätetypen zu unterscheiden, was die Planung und Lagerhaltung vereinfacht.

Die Geräteserie ist für die DIN-Schienen und 19“-Montage erhältlich. Die 19“-Geräteserien ermöglichen aufgrund der Pin-Kompatibilität zu vielen verschiedenen Herstellern einen einfachen und kostengünstigen Austausch in bestehenden Anlagen. 1807ct906

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Anbieters.

Loader-Icon