Durchflussmesser als Wärmezähler

MI-004-Zulassung für magnetisch-induktive Durchflussmessgeräte Waterflux und Optiflux

27.03.2019 Die magnetisch-induktiven Durchflussmessgeräte Waterflux 3300, 3070 und Optiflux 4300 von Krohne stehen nun mit Zulassung gemäß MID 2014/32/EU Anhang VI MI-004 für Wärmezähler zur Verfügung.

Entscheider-Facts

  • Verrechnungsmessung
  • industrielle Wärmemengen-Messung
  • verschiedene Kalibriermöglichkeiten

Gemeinsam mit dem Ultraschall-Durchflussmessgerät Optisonic 3400 District Heating können diese Geräte als Teil eines Wärmemengenmesssystems verwendet werden. Typische Anwendungen umfassen den eichpflichtigen Verkehr (verrechnungspflichtige Messungen) in Fernwärmenetzen, die gewerbliche und industrielle Wärmemengen-Messung oder allgemeine Anwendungen in Energie- und Hilfskreisläufen in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen. Die MI-004-Kalibrierung kann mit Modul D oder Modul F erfolgen. Bei Modul D wird die Kalibrierung bei Krohne Altometer in Dordrecht, Niederlande, durchgeführt, das vom NMI für MI-004-Kalibrierungen zugelassen wurde. Bei Modul F wird die Kalibrierung von einer vom Kunden angeforderten benannten Stelle durchgeführt, beispielsweise MID-Cert in Deutschland.

 

Krohne Waterflux csm_Presspic__MI004_72dpi_RGB_3386ed7c7d

Bild: Krohne

Zur Homepage.

 

Loader-Icon