Mehr als 1 Mrd. Messwerte speichern

Mini-Datenlogger MSR145

26.08.2011 Der Datenlogger MSR145 von MSR Electronics speichert auf kleinem Raum mithilfe einer MicroSD-Karte (4 GB) über eine Mrd. Messwerte, ohne die Karte rund 2 Mio. Messwerte.

Anzeige
Mini-Datenlogger MSR145

Der Datenlogger MSR145 bietet auf minimalem Bauraum hohe Kompatibilität für externe Sensoren (Bild: MSR)

Die Speicherkarten der Datenlogger lassen sich während der Messungen austauschen und ermöglichen so problemlose Langzeitaufzeichnungen. So kann der Anwender im Messzeitraum bereits die Daten auswerten, was beispielsweise bei zum Überwachen sensibler Güter, zum Klima-Monitoring oder zur Dokumentation von Industrieprozessen hilfreich ist. Optional sind zu den Datenlogger-Typen MSR145, MSR160, MSR165, MSR255 analoge Eingänge möglich, außerdem sind die Eingangskonfigurationen frei wählbar (0…20 mA; 4…20 mA; 0…3,0 V; 0,5…4,5 V; 0…5,0 V; 1,0…6,0 V; 0…10,0 V; 0…12,0 V; 0…24,0 V). Aufgrund dieser Eigenschaften lassen sich an den mit bis zu fünf verschiedenen Sensoren (Temperatur, Feuchte, Druck, Licht, 3-Achsen-Beschleunigung) erhältlichen Datenlogger zusätzlich individuelle, externe Sensoren anschließen.

Loader-Icon