Fördert und mischt im Ex-Bereich

Mischpumpwerk JP-SS 50/41 Mix für Farben und Lacke

18.03.2010 Das trockenlaufsichere Mischpumpwerk von Jessberger wird überall dort sinnvoll eingesetzt, wo in einem Arbeitsgang gemischt und gepumpt werden soll. Es eignet sich Mischen und Pumpen von sauberen, dünnflüssigen und leichtviskosen, aggressiven und nichtaggressiven, brennbaren und nichtbrennbaren Flüssigkeiten.

Mischpumpwerk JP-SS 50/41 Mix für Farben und Lacke

Bild: Jessberger

Die Pumpe wird in Fässern (1000 mm) und Behältern/Containern (1200 mm)  und zum anschließenden Pumpen der Flüssigkeiten aus den Fässern/Behältern eingesetzt. Durch das Öffnen oder Verschließen der Mischöffnungen kann die Intensität der Mischwirkung beeinflusst werden. Im geschlossenen Zustand der Öffnungen im Außenrohr wird gefördert, im geöffneten Zustand wird gemischt und gefördert. Das Gerät besteht aus Edelstahl 1.4571 und kommt ohne Gleitringdichtung aus. Die Fass- und Behälterpumpe hat eine EG-Baumusterprüfbescheinigung gemäß der EG-Richtlinie 94/9 Anhang II Ziff. 6 und ist demnach für brennbare Flüssigkeiten und auch im explosionsgefährdeten Bereich zugelassen. Durch den relativ kleinen Tauchrohr-Durchmesser von 50 mm ist das Mischpumpwerk dazu geeignet, in enghalsigen Fässern oder Behältnissen mit einem Spundloch G 2″ eingesetzt zu werden.Als Förderelement stehen zwei Förderradausführungen zur Verfügung: Ein Axialrad aus ECTFE (Rotor) und ein Radialrad (Impeller) aus PVDF. Beide Förderelemente können auch in Edelstahl 1.4571im Pumpwerk Verwendung finden.

 

Loader-Icon