Markt

Namur will Einfluss erweitern

13.11.2012 Auf der Jahrestagung der Namur haben die Automatisierungsanwender in der vergangenen Woche ihren Anspruch als führender Interessenverband der Prozessautomatisierung untermauert. Internationale Kooperationen sollen helfen, den Einfluss zu vergrößern und das Netzwerk der Anwender enger zu knüpfen.

Zur diesjährigen Namur-Hauptsitzung waren in der vergangenen Woche 550 Automatisierer aus Prozessindustrie und zuliefernden Unternehmen nach Bad Neuenahr gekommen. Die Veranstaltung war vom Schlagwort „Vernetzung“ geprägt: Einerseits die Arbeit in den Arbeitskreisen der Namur, die von der Feldgerätetechnik über Leitsysteme bis hin zu Themen wie dem Plant Asset Management reicht, andererseits durch Kooperationen mit internationalen Verbänden. Mit der amerikanischen ISA sowie europäischen Organisationen wie WIB, Exera und EI wurden jüngst gemeinsame Arbeitsgruppen definiert.

Inhaltlich war die diesjährige Namur-Hauptsitzung von Themen der Aktorik geprägt. Dass auch bei Armaturen und deren Antrieben die Digitalisierung des Feldes stetig voranschreitet, verdeutlichte Dr. Jörg Kiesbauer, Vorstandsmitglied des Armaturenherstellers Samson, eindrücklich: „Durch den digitalen Stellungsregler ist das Stellgerät zum digitalen Feldgerät geworden“, so Kiesbauer.   

Aspekte wie die Gerätekommunikation, integriertes Engineering sowie die Diskussion um Cyber Physical Systems und deren Auswirkungen für die Automatisierung prägten Plenarvorträge und Workshops.

Im kommenden Jahr soll die Namur Hauptsitzung unter dem Hauptthema „Integrierte Engineering Services“ stehen. Sponsor wird dann Siemens sein.

Bereits zum 1. Januar 2013 wird es einen Wechsel in der Geschäftsführung der Namur geben. Dr. Wolfgang Morr, der den Interessensverband fünf Jahre lang geführt hat, wird neue Aufgaben innerhalb der Bayer Technology Services übernehmen. Sein Nachfolger wird Heinrich Engelhard, der bei BTS in den vergangenen Jahren das Kompetenzzentrum Normung geleitet hat.

Zum ausführlichen Bericht von der Namur-Hauptsitzung 2012 gelangen Sie hier

 

 

Loader-Icon