Erneuerbare Treibstoffe

Neste beauftragt Technip mit Raffinierie-Ausbau in Singapur

03.01.2019 Der auf Kraftstoffe aus erneuerbaren Quellen spezialisierte Raffinierie-Konzern Neste hat einen EPC-Auftrag an den Anlagenbauer Technip zur Erweiterung seines Raffineriekomplexes vergeben. Der Aubau für 1,4 Mrd. Euro soll dabei helfen, den wachsenden Markt an klimafreundlicheren Produkten zu decken, und zwar nicht nur im Treibstoff-Sektor.

Anzeige

Gemäß dem Auftrag übernimmt Technip das Engineering, Beschaffung und Konstruktion der geplanten Produktionsanlagen. Konstruktionsbeginn ist für das erste Quartal 2019 geplant. Die Produktion auf den neuen Anlagen soll im ersten Halbjahr 2022 beginnen.

Insgesamt erweitert Neste seine Produktionskapazitäten am Standort Singapur um bis zu 1,3 Mio. t Produkte aus erneuerbaren Quellen. Neben erneuerbarem Diesel und Flugzeug-Treibstoff produziert der Konzern dort auch Rohmaterialien für die Polymer- und Chemie-Industrie. Hintergrund ist der in diesen Industriezweigen weltweit wachsende Bedarf nach emissionsarmen und erneuerbaren Produkten. (ak)

Loader-Icon