Markt

Neue Clariant-Tochter übernimmt Geschäft mit Chlororganika

16.01.2003

Anzeige

Seit dem 1. Januar 2003 führt die Clariant (Acetyl Building Blocks) GmbH Co. KG – kurz CABB – das Geschäft der Clariant mit chlororganischen Chemikalien. Mit den Produktgruppen Monochloressigsäure (MCAA), Chlorierte Zwischenprodukte, Koppelprodukte aus der Chlor- und MCAA-Produktion sowie Terpenen ist die neue Gesellschaft weltweit einer der führenden Anbieter von Synthesebausteinen auf der Basis von Chlor und Essigsäure.


Geschäftsführer des 100-prozentigen Clariant-Tochterunternehmens sind Dr. Ralph Rutte und Reinhold Plättner. Die Produktionsstandorte des Unternehmens mit Sitz in Sulzbach am Taunus befinden sich in Gersthofen bei Augsburg und Knapsack bei Köln. CABB liefert insgesamt rund 30 Spezialchemikalien in mehr als 50 Länder der Erde.


„Mit der Gründung der CABB stellen wir das Geschäft der Business Line Organische Chemikalien auf eine eigene und solide Basis. Damit werden wir unsere Leistungsfähigkeit sichtbar steigern und uns besser am Markt positionieren können“, betont Geschäftsführer Rutte.

Loader-Icon