Finanzinvestor steigt ein

Neue Eigentümer beim Ex-Schutz-Spezialisten Bartec

19.11.2019 Beim Explosionsschutz-Spezialist Bartec haben die Eigentümer gewechselt. Die neuen Anteilseigner unter Führung des schwedischen Finanzinvestors EQT haben 80 Mio. Euro Eigenkapital in das Unternehmen investiert. Das soll für „neue finanzielle Flexibilität“ sorgen.

So wurden im Rahmen einer Rekapitalisierung auch die Verbindlichkeiten des Unternehmens um ca. 280 Mio. Euro verringert. Das Unternehmen erwartet außerdem, dass die neuen Eigentümer das Unternehmen „und sein Managementteam bei ihren Wertschöpfungsinitiativen unterstützen“ werden.

Zum Portfolio des Unternehmens gehören unter anderem Begleitheizungs-Systeme. (Bild: Bartec)

Zum Portfolio des Unternehmens gehören unter anderem Begleitheizungs-Systeme. (Bild: Bartec)

Das Produktportfolio des Unternehmens mit Sitz im baden-württembergischen Bad Mergentheim umfasst unter anderem explosionsgeschützte Automatisierungskomponenten, Mess-und Analysetechnik sowie elektrische Begleitheizungssysteme.

Mittelfristige Perspektive

Der Finanzinvestor EQT wird die Beteiligung in seinem Credit Opportunities-Fonds führen, der ein Gesamtvolumen von ca. 1,3 Mrd. Euro hat und überwiegend in Nordeuropa aktiv ist. Der Fonds ist auf „mittelfristige Investments“ spezialisiert und bietet nach eigenen Angaben „Kapitallösungen für Unternehmen, die keinen Zugang zu den Kapitalmärkten haben“. (jg)

Loader-Icon