Authentifizierung unter rauen Bedingungen

Noax RFID-Leser

04.08.2020 Die RFID-Leser von Noax sind programmierbar und in unterschiedlichen Ausführungen und Schutzklassen speziell für den Einsatz in der industriellen Umgebung konzipiert.

Entscheider-Facts

  • Schutzart IP65, IP66 oder IP69K
  • unterstützt gängige RFID Standards
  • Remote-Konfiguration möglich

Nutzer können zwischen einer Stand-alone-Lösung, einer Anbaulösung und einer vollständigen Integration in Noax Industrie-PCs oder Logistikterminals wählen. Je nach Anwendungszweck sind die RFID-Leser nach IP65, IP66 oder IP69K gegen Staub, Spritzwasser oder Hochdruck-Reinigung geschützt. Die Leser sind kompatibel mit den  gängigen RFID-Standards und somit einfach in das bestehende Soft- und Hardwareumfeld zu integrieren. Hitag, Mifare, Legic, Hidprox, ISO14443 sowie Smartcard-Anwendungen nach PC/SC-Spezifikation werden unterstützt.  Über unterschiedliche Anbindungsmöglichkeiten, wie einer Tastaturemulation oder virtuellen COM-Ports (Self-operating oder Hosted-controlled) und einem programmierbaren Interface ist der RFID-Leser für verschiedene Anwendungen gerüstet. Bei späteren Anpassungen kann der Leser auch Remote konfiguriert werden. Haupteinsatzgebiete sind ERP-, BDE- und PZE-Anwendungen für die Schwerindustrie, die Lebensmittelindustrie sowie die Logistik.

noax 2007pf003_rfid leser security

(Bild: Noax)

Loader-Icon