Emissionsfreie Ölindustrie

Nordsee-Ölproduzenten wollen Kohlendioxid speichern

28.11.2019 Die schottische Regierung hat mit einer Gruppe von Nordsee-Ölproduzenten eine Vereinbarung zur Abscheidung und Speicherung von Kohlendioxid getroffen. Die Neccus-Alliance will künftig Emissionen im St. Fergus Gasterminal in der Nähe von Peterhead speichern.

Zu den Ölproduzenten gehören Shell, Total, SIneos, SSE und Chrysaor. Schottland strebt an, bis 2045 ein Netto-Null-Emissionsziel zu erreichen. Das Neccus-Abkommen sieht vor, dass bis zu 90 % der von Öl- und Gasunternehmen verursachten Kohlendioxid-Emissionen in Felsformationen tief unter der Nordsee gelagert werden.

(as)

Anlagenprojekte Juli – August 2019

Loader-Icon