Voller Nutzen für Schläuche und Rohrgelenkarme

Nottrennkupplung ABV

11.08.2011 Die Nottrennkupplung ABV mit Bruchbolzen von RS Roman Seliger ist zusätzlich in der Größe DN 25 erhältlich. Damit lassen sich auch Schläuche und Rohrgelenkarme der Nennweite DN 25 mit einer Nottrennkupplung dieser Serie ausstatten, ohne dass Reduzierstücke zum Einsatz kommen müssen.

Anzeige
Nottrennkupplung ABV

Die Nottrennkupplung ABV in DN 25 ist sicher im Notfall und vorteilhaft im laufenden Betrieb (Bild: RS Roman Seliger)

Die Nottrennkupplung beugt einem Betriebsunfall vor und schützt den Schlauch bzw. angeflanschte Systeme vor zu hoher Belastung, auch bei nicht axialen Belastungsfällen, die die Abreißkraft eines Schlauches verringern. Die Auslösung erfolgt bis zu einem 90° Abrisswinkel kontrolliert, nämlich kraftgesteuert über Bruchbolzen, die in die Nottrennkupplung integriert sind. Diese lassen sich speziell für den jeweiligen Anwendungsfall auslegen – jetzt eben auch für den direkten Anschluss an die passende Leitung ohne Adapter. Schnellschließende Ventile verhindern nach der Trennung auf der Schlauch- wie auf der Rohrseite bis auf minimale Austrittsmengen das ungewollte Auslaufen des Mediums. Das schützt Mensch, Umwelt und Schlauchleitung.

Bei einer Nennweite von DN 25 ist die Nottrennkupplung 109 mm lang und hat einen Durchmesser von 77 mm. Weitere Anschluss-varianten sind verfügbar. Die Technologie erlaubt im Betrieb hohe Durchflussraten in beide Strömungsrichtungen bei einem geringen Druckverlust. Im Instandhaltungsfall ermöglichen wenige Teile sicheres Handling und erlauben eine einfache Wartung. Für Schläuche, die keine Zugkräfte übertragen können, ist auch eine Seilzugvariante verfügbar.

Powtech 2011 Halle 1-317

Loader-Icon