Wachstum bei organischen Peroxiden

Nouryon erweitert Kapazitäten in China

17.07.2019 Der Spezialchemie-Konzern Nouryon hat seine Produktionskapazitäten für Dicumyl-Peroxid (DCP) in China verdoppelt. Mit 38.000 t/a ist die Anlage am Standort Ningbo weltweit die größte ihrer Art.

nouryon-image-expancel-application-in-construction-1

Die Polymer-Produktion ist ein wichtiger Wachstumsmarkt für Nouryon. (Bild: Nouryon)

DCP ist ein organisches Peroxid, das als Ausgangsstoff in der Polymer-Produktion dient. „Mit der Fertigstellung dieses Projekts können wir nun zusätzliche Kundennachfragen in China und anderen Teilen der Welt bedienen“, sagte Johan Landfors, Managing Director Polymer Chemistry bei Nouryon. „Es gibt einen wachsenden Bedrf an Polymeren, die DCP erfordern, etwa zur Isolation von Hochspannungsleitungen im Ausbau von Stromnetzen und Anschluss von Offshore-Windparks, oder anderen regenerativen Energiequellen. Durch diese Expansion sind wir gut in der Lage, in den kommenden Jahren mit unseren Kunden zu wachsen.“

Charlie Shaver, CEO von Nouryon, fügte hinzu: „China und die Region Asien sind wichtig für das zukünftige Wachstum unseres Unternehmens.“ Die Erweiterung am Standort Ningbo ist die jüngste in einer Reihe von Investitionen, mir denen der Konzern den Polymermarkt besser bedienen und sein Wachstum aufrecht erhalten will. Vor kurzem erweiterte das Unternehmen seine dortigen Produktionskapazitäten für Dialkylperoxid, das zur Produktion flexibler Produkte von Sportartikeln bis hin zu Industriekabeln dient. Darüber hinaus hat der Spezialchemie-Konzern weitere Projekte im Bereich organische Peroxide in Indien, Mexiko und den USA angekündigt oder abgeschlossen. (ak)

Loader-Icon