Nora Menzel

Volontärin

E-Mail-Adresse: nora.menzel@huethig.de
Telefonnummer: +49 (0) 6221 489-229

Nora Menzel hat Biotechnologie studiert, bevor ein gewisses Mainzer Unternehmen berühmt wurde und jeder Ahnung von mRNA hatte. Allerdings war ihre Vertiefungsrichtung nicht die molekulare Biotechnologie, sondern die Verfahrenstechnik, weil sie schon immer ein Fan davon war, Arbeitsmaterialien mit dem bloßen Auge sehen zu können. Dieser Fakt und ihre Begeisterung für das Schreiben sowie technische und naturwissenschaftliche Themen haben sie zum Fachjournalismus gebracht. Ihr Spezialgebiet in der Redaktion sind die Klimaziele und Umweltmaßnahmen der Chemie- und Pharmabranche. Und was macht sie als Millennial natürlich in ihrer Freizeit als Ausgleich zur Arbeit? Genau – Yoga!

Die Vorstandsvorsitzenden von RWE und BASF, Dr. Markus Krebber und Dr. Martin Brudermüller, bei der gemeinsamen Pressekonferenz.
Frischer Wind für Klimaschutz

BASF und RWE planen Offshore-Windpark für Chemieproduktion

BASF und RWE wollen den Chemiestandort Ludwigshafen zum Vorreiter in Sachen Klimaschutz machen. Ziel des Projektes ist es, mit Strom aus einem neuen Offshore-Windpark die Basischemikalien-Produktion zu elektrifizieren und Wasserstoff herzustellen.Weiterlesen...

Bild: topvectors – Adobe Stock
(K)ein Grund zur Freude

CT-Spotlight: Glaubensfrage des Monats

Man würde annehmen, je mehr die Wissenschaft herausfindet, desto stärker würde die Vernunft in unser aller Leben einziehen. Stattdessen werden Fakten wie der Klimawandel auf einmal zu einer Glaubensfrage und Menschen kommen wieder mit mittelalterlichen Mentalitäten wie „das sehe ich nicht, deshalb existiert es nicht“ um die Ecke.Weiterlesen...

Symbolische virtuelle Unterzeichnung Joint-Venture-Vertrag
Kathodenmaterialien

BASF schließt Batterie-Allianz in China

BASF hat ein Joint-Venture mit dem Anbieter von Lithium-Ionen-Batteriematerialien Shanshan gegründet. Der Chemiekonzern will dadurch Zugang zum chinesischen Markt gewinnen und seine globale Präsenz erweitern.Weiterlesen...

Gruppenbild des philippinischen Teams mit Geschäftsführerin Shirley Laurel (3. von links) vor dem Firmengebäude in Manila. (Bild: MC-Bauchemie)
Eigene Gesellschaft

MC-Bauchemie startet Geschäftstätigkeit auf Philippinen

Die MC-Bauchemie hat in ihrer 2020 gegründeten philippinischen Geschäftsstelle die Arbeit aufgenommen. Die neue Niederlassung soll zunächst nur Materialien vertreiben, bevor am Standort mittelfristig produziert wird.Weiterlesen...

Bild: Linde
Ein schwammiger Begriff konkretisiert

Nachhaltigkeit

Die Rufe nach aktiven Maßnahmen gegen den Klimawandel werden laut. Häufig wird in dem Zusammenhang der Begriff Nachhaltigkeit verwendet. Viele Unternehmen schreiben sich nachhaltiges Handeln auf die Fahnen, aber was bedeutet das und wer macht konkret was?Weiterlesen...

Metallalkyl-Anlage Rotterdam
Auf in die Eigenständigkeit

Nouryon gliedert Basischemikalien-Geschäft Nobian aus

Nouryon beabsichtigt, seinen Geschäftsbereich Basischemikalien unter dem Namen Nobian in ein separates Unternehmen auszugliedern. Damit will der Spezialchemie-Hersteller sich verstärkt auf die eigenen Wachstumsmärkte konzentrieren.Weiterlesen...

Verrostetes, überwachsenes Ölfass
Sonderbericht zur globalen Energiewende

IEA fordert Investitionsstopp für Öl und Gas

Eine klimaneutrale Welt 2050 bei gleichzeitig stabilem Wachstum – um dieses Ziel zu erreichen, stellt die internationale Energieagentur in einer neuen Studie nun deutliche Forderungen: unter anderem keine Investitionen mehr in neue Ölfelder.Weiterlesen...

Produktionsstätte expandierbare Mikrokugeln
Engineering-Phase gestartet

Nouryon erweitert Anlage für expandierbare Mikrokugeln

Nouryon plant, seinen bestehenden Standort Green Bay im US-Bundesstaat Wisconsin um eine Anlage für Mikrokugeln zu erweitern. Das Spezialchemie-Unternehmen will nordamerikanische Anwender im Bereich Spezialadditive besser versorgen.Weiterlesen...

Autoabgas-Katalysator für benzin- und dieselbetriebene Fahrzeuge
Recycling von Platinmetallen

BASF erweitert globale PGM-Raffineriekapazität

BASF will seine Raffinerieanlage für Platinoide in Seneca im US-Bundesstaat South Carolina erweitern. Der Chemiekonzern plant, dadurch vermehrt Edelmetalle aus gebrauchten Katalysatoren recyceln zu können.Weiterlesen...

Die Organisatoren Björn Mathes und Thomas Scheuring mit Moderator Martin Kloss (von li.) bei der Media Preview für die Achema Pulse.
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Digitales Vortragsprogramm Achema Pulse

Auch das zweite Pandemiejahr macht es Veranstaltern nicht leicht zu planen. In weiser Voraussicht hatte die Dechema Ausstellungsgesellschaft ihre Messe, die Achema, bereits auf 2022 verschoben. In diesem Jahr soll als Ergänzung zum ersten Mal ein digitales Vortragsprogramm stattfinden: die Achema Pulse.Weiterlesen...