377 Suchergebnisse zum Begriff Instandhaltung


Den Schlamm und nicht den Geldbeutel entwässern

CT-Trendbericht: Dekanter zur Klärschlammeindickung

Fachartikel05.08.2016 Insbesondere bei Dekantern, die in der Abwassertechnik eingesetzt werden, zeichnen sich zahlreiche Entwicklungen ab. Zum Teil sind diese getrieben durch neue Vorschriften. Wir berichten über die regulativen und technischen Trends. mehr

Leckagen ade

Selbstentlüftende Thermalölpumpe

Fachartikel04.08.2016 Medien mit hohen Temperaturen, beispielsweise Thermalöle, sorgen an Gleitringdichtungen von Pumpen häufig für Probleme. Oft werden deshalb aufwendige Faltenbalg-Gleitringdichtungen eingesetzt. Eine neue Pumpenkonstruktion kommt dabei ohne manuelle Befüllung und Entlüftung des GLRD-Gehäuses aus. mehr

Smarte Pumpen sparen Kosten

Industrielles Wasser- und Abwasser-Management

Fachartikel02.08.2016 Die Maschine allein reicht nicht: Lange Zeit setzten Pumpenhersteller ihren Fokus auf Mechanik und Hydraulik ihrer Produkte. Heute optimieren sie das Zusammenspiel zwischen Pumpe, Antrieb, Steuer- und Schutzvorrichtung, Mess- und Kommunikationstechnik. Dadurch entwickelt sich die Pumpe von einem Stand-alone-Produkt hin zum Teil des Gesamtsystems und kann so die Basis für ein funktionierendes Wasser- bzw. Abwasser-Management bilden. mehr

Betriebsbewährung als erste Wahl

PLT-Sicherheitseinrichtungen

Fachartikel15.07.2016 Wenn ein Fünftel der Prüflinge durchfällt, dann haben Lehrer und Schüler ein Problem. Was in Gymnasien zum Glück kaum vorkommt, ist in der Chemieindustrie an der Tagesordnung: Jedes fünfte typgeprüfte PLT-Gerät erfüllt nicht die daran gestellten Anforderungen – so die Ergebnisse aus Typprüfungen nach Namur-Empfehlung NE 095. mehr

Wifi im Ex-Bereich

Mobilgeräte in der Instandhaltung

Fachartikel12.07.2016 Industrie-Smartphones, mobile Computer und Tablets machen die Instandhaltung einfacher, effizienter und sicherer. Doch welche Lösung eignet sich für welchen Zweck? Der Beitrag liefert Betreibern die nötigen Antworten. mehr

SIL zum Ziel

Prüfungen zur Funktionalen Sicherheit in der Prozessindustrie

Fachartikel11.07.2016 Die überarbeitete IEC61511 beschreibt die Anwendung sicherheitstechnischer Systeme (SIS) in der Prozessindustrie und insbesondere die notwendigen Tätigkeiten im Sicherheitslebenszyklus um die Mindestanforderungen an ein SIS zu erfüllen. Der Beitrag veranschaulicht das prinzipielle Vorgehen bei Prüfungen und Beratungstätigkeiten entsprechend der Norm. mehr

Demontieren Sie noch?

Abdichten großer Pumpen, Rührwerke und Mischer mit geteilten Gleitringdichtungen

Fachartikel01.07.2016 Geteilte Gleitringdichtungen sind in fast jeder Branche und Anwendung weitgehend akzeptiert. Die chemische Industrie ist von den Vorteilen dieser Dichtung an großen Rotating-Equipment-Anlagen überzeugt und setzt die Technik der geteilten Gleitringdichtungen u.a. für Rührwerke, Mischer und Pumpen ein. mehr

Die Nestwärme nutzen

Energiespeicher für die Industrie

Fachartikel11.06.2016 Energiewende und Energiespeicher – die beiden Begriffe gehen im Grunde Hand in Hand. Wie die Energiewende aussehen soll, ist zumindest klar: Kohle-, Gas- und Atomkraftwerke abschalten (auch wenn es bei letzterem seitens EU ein paar widersprüchliche Aussagen gab). mehr

Wenn die Anlage schlummert

Erfolgreicher Turnaround in Traditions-Chemiewerk

Fachartikel03.06.2016 Eine Großanlage wie das Dow-Chemiewerk in Böhlen zu Instandhaltungs- und Wartungszwecken herunterzufahren, ist eine aufwendige Sache. Neben genauer Planung und Fachwissen ist dabei Erfahrung gefragt: Die erforderlichen Instandhaltungsarbeiten und Erneuerungen sowie die Sicherheitsprüfungen durch TÜV Süd Chemie Service betreffen Bauteile, die teilweise über 40 Jahre alt sind. mehr

Die Henne, das Ei und Industrie 4.0

Konzepte und Nutzen der Industrie 4.0 für die Prozessindustrie

Fachartikel16.05.2016 Revolutionen können auch technikgetrieben sein. Technische Entwicklungen haben in der Vergangenheit vielfach die Arbeitswelt und damit verbundene Wertschöpfungsketten revolutioniert. Wertschöpfende Arbeit wurde dadurch effizienter, und die Kosten für die geschaffenen Produkte wurden zugleich geringer. mehr


Loader-Icon