Nutzenschwelle nach neun Umläufen erreicht

Palette D1

10.09.2012 Die neue Palette D1 von Craemer ist eine Mehrwegalternative und wurde ganz gezielt für Anwender von Holzpaletten in der Intralogistik entwickelt, die aufgrund von Absplitterungen, mangelnder Hygiene, geringer Formbeständigkeit, fehlender Qualitätsstandards oder häufiger Fehl- bzw. Auszeiten einen Wechsel auf Mehrweglösungen erwägen.

Palette D1

Basispalette zu einem Ladungsträger für anspruchsvolle Anforderungen (Bild: Craemer)

urch ihr Preis-Leistungsverhältnis ist die Nutzenschwelle bereits nach rund neun Umläufen erreicht. Ebenso interessant ist die neue Palette für Anwender, die hochwertige Güter händeln und ihren Kunden einwandfreie Warenlieferungen zusagen. Wichtiges Kennzeichen ist die Wandlungsfähigkeit von einer leichten Basispalette hin zu einem Ladungsträger für individuelle, anspruchsvolle Anforderungen. So lässt sich die D1 jederzeit – auch nach längerem Praxiseinsatz – mit weiteren interessanten Ausstattungsmerkmalen nachrüsten; dazu gehören u.a. feuerverzinkte Stahlprofile, die die Traglast auf über 1500 kg erhöhen.
Weiteres Kennzeichen der Palette D1 ist die Wandlungsfähigkeit von einer leichten Basispalette hin zu einem Ladungsträger für individuelle, anspruchsvolle Anforderungen.

Fachpack 2012 Halle 9 –  213

Loader-Icon