Schnell an geänderte Messbedingungen anzupassen

Parametrierbare Messumformer

20.04.2005 In den parametrierbaren Messumformern für Vortex- und Flügelradsensoren können Messparameter wie Druck und Temperatur hinterlegt werden

Anzeige

In den parametrierbaren Messumformern für Vortex- und Flügelradsensoren können Messparameter wie Druck und Temperatur hinterlegt werden. Damit wird die direkte Umwertung auf Norm-Volumenstrom möglich. Der Vorteil der Auswerteeinheiten besteht darin, dass der Anwender jetzt in der Lage ist, seine Sensoren selbst zu parametrieren – auch im eingebauten Zustand. Hierdurch lassen sich Sensoren schnell und kostensparend optimieren und auf geänderte Messbedingungen vorbereiten. Die Messumformer besitzen eine standardisierte Schnittstelle. Das optionale, beleuchtete LCD-Display zeigt den aktuellen Durchfluss und die saldierte Gesamtmenge an.

Loader-Icon