Verbesserte Wartungsmöglichkeiten

Plungerpumpe nach API 674

18.06.2014 Plungerpumpen von Lewa kommen überall dort zum Einsatz, wo hohe hydraulische Leistungen gefordert sind, vor allem im Öl- und Gas-Bereich sowie der Prozessindustrie. Die Pumpen zeichnen sich durch ihre kompakte Bauweise und das geringe Gewicht aus, was insbesondere bei Offshore-Installationen von Bedeutung ist.

Entscheider-Facts

  • kompakte Bauweise
  • geringes Gewicht

Plungerpumpe nach API 674

Das integrierte Getriebe der Plungerpumpe ist selbstjustierend (Bild: Lewa)

Um speziellen Anforderungen der Kunden noch besser gerecht zu werden, steht jetzt eine neue Pumpengeneration mit geteiltem Getriebegehäuse zur Verfügung. Dies erleichtert die Wartung erheblich und erlaubt den Einsatz einer vollgewuchteten Kurbelwelle, die weniger Schall und Vibrationen erzeugt und somit den Verschleiß reduziert. Außerdem wurde der Leistungsbereich durch zwei Quintuplex-Plungerpumpen erweitert. Die sehr kurze Bauart der Lewa Plungerpumpen wird durch eine spezielle Ausrichtung von Plunger und Kreuzkopf ermöglicht. Außerdem zeichnen sie sich durch ihren hohen Wirkungsgrad, einen geringen Energieverbrauch und eine lange Standzeit aus. Die neue Konstruktion mit dem geteilten Getriebegehäuse und der vollgewuchteten Kurbelwelle reduziert nicht nur den Verschleiß, sie erleichtert insbesondere die Instandhaltung. Außerdem erlaubt die Konstruktion der Pumpe eine Wartung von Bauteilen, ohne dass die Prozessrohrleitung demontiert werden muss.

Hier finden Sie die detaillierte Beschreibung des Herstellers.

Hohe hydraulische Leistung 1406ct907

Loader-Icon