Powtech 2011 mit verhaltenem Messestart

12.10.2011 Die Powtech 2011 ist etwas schwächer gestartet, als im Vorjahr: Am Ende des ersten Messetages zeigten sich die Aussteller dennoch überwiegend zufrieden mit der Zahl der Messebesucher und den Gesprächen.  

Gut besucht war allerdings der Stand von CHEMIE TECHNIK und Pharma+Food: Dort versuchten fast 400 Besucher ihr Glück beim Gewinnspiel.Die Redaktion hat zahlreiche interessante Neuheiten entdeckt und für ihre Leser recherchiert. Hier einige Highlights. Die ausführlichen Berichte finden Sie in CT 11 und CT 12.

Meridion Technologies GmbH: Das junge Unternehmen unter der Führung von Dr. Bernhard Luy, zeigt ein neues Gefriertrocknungsverfahren für lyophilisierte Microspheres. Die gefrorenen Microspheres entstehen dabei durch Sprühgefrieren. Das vermeidet die bisherigen Nachteile gefriergetrockneter Produkte wie schlechte Fließfähigkeit sowie Inhomogenität und Staub beim Handling. Zu sehen in Halle 8-430

Lutz Pumpen steigt im Hygienebereich ein: Mit der neuen Exzenterschneckenpumpe Lutz B70V Sanitary hat der Hersteller nun eine 3-A-zertifizierte Pumpe für die schonende Förderung im Pharma-, Food- und Hygienebereich. Der Antriebsmotor lässt sich durch einen Schnellverschluss vom Pumpwerk trennen. Zu sehen in Halle 5-419

Flux Geräte zeigt eine Hybridpumpe mit der leicht brennbare Medien in Ex-Bereichen angesaugt werden können. Der exzentrisch im Gehäuse untergebrachte Laufradrotor besteht aus beweglich gelagerten Flügeln, die durch die Fliehkraft an die Innenwand der Pumpenkammer gedrückt werden.

Daneben zeigt Flux das inzwischen perfektionierte Fassentleerungssystem Viscoflux, mit dem gängige Deckelfässer nahezu restlos und schonend entleert werden können.

Zu sehen in Halle 6-126

Haver & Boecker hat gemeinsam mit Dow eine Verpackungslösung für die Abfüllung von Schüttgütern in Gewebesäcke entwickelt, die im Form-Filling-Sealing-Verfahren befüllt werden. Gewebesäcke haben eine sehr viel höhere mechanische Stabilität als PE-Säcke. Zu sehen in Halle 9-526

Müller zeigt eine Low-Cost-Anlage zur Fassreinigung. Das System basiert auf einer Fass-in-Fass-Lösung, bei der das zu reinigende Gebinde in das „Reinigungsfass“ von Hand eingebracht und anschließend automatisch gespült wird. Zu sehen in Halle 9-316

K-Tron will neben Einzelkomponenten vermehrt Systeme aus einer Hand anbieten – die Anlagen sollen vom Dosierer über die Förderung bis hin zu kompletten Mischeranlagen reichen. Zu sehen in Halle 7-366

Harro Höfliger hat eine Anlage zur Soft-Pellet-Herstellung von mikronisierten Substanzen entwickelt, die in einem kontinuierlichen Prozess hergestellt werden. Die Softpellets dienen als Zwischenprodukt für das Handling von adhäsiven Wirkstoffen (API). Zu sehen in Halle 5-434

REA Jet zeigt ein Drucksystem für die Kennzeichnung von Faltschachteln, bei dem ein Laser- und Ink-Jet-Kennzeichnungssystem kombiniert ist. Dadurch können die unterschiedlichen Kennzeichnungsmethoden mit einer einzigen Bedienersystematik genutzt werden. Zu sehen in Halle 5-267

Weitere Neuheiten zur Powtech in der Rubrik „Schüttguttechnik“

 

 

 

 

Loader-Icon