Zehnfach überwacht

Erdungssystem Bond-Rite Remote

06.03.2019 Das Erdungssystem Bond-Rite Remote EP von Newson Gale ist für Prozessanwendungen mit einer Erdungsdauer von mehr als 6 h/a ausgelegt. Zur Stromversorgung der Anzeigestationen und somit des Erdungsüberwachungkreises kommt ein Netzgerät mit einer Netzspannung von 220/240 V AC bzw. 110/120 V AC zum Einsatz.

Entscheider-Facts

  • Erdungsdauer >6 h
  • 10 Anzeigestationen
  • Ex-Zone

newson_gale_bondrite_remote_9971199_w800

Das System ermöglicht, zum Beispiel bis zu zehn einzelne Fässer unabhängig voneinander zu erden und zu überwachen. (Bild: Newson Gale)

Das Netzgerät lässt sich sowohl innerhalb als auch außerhalb des Gefahrenbereichs montieren. Die Anzeigestationen sind innerhalb der Ex-Zone einsetzbar, es können bis zu  zehn Anzeigestationen gleichzeitig mit Strom versorgt werden. Dies ermöglicht dem Betreiber bis zu zehn einzelne leitfähige Objekte seiner Betriebsausstattung bzw. Behälter (wie z. B. Fässer) unabhängig voneinander zu erden und zu überwachen. Die gut sichtbare LED an der Anzeigestation gewährleistet, dass das Bedienpersonal stets weiß, wenn eine niederohmige Verbindung mit dem potentiell aufgeladenen Anlagengegenstand hergestellt ist. 1903ct911, 1812ct915

Powtech 2019 Halle 1 – 319

Zur Homepage.

Loader-Icon