Praxair erweitert Stickstoff-Anlage in New Mexico

06.11.2014 Praxair will über den Verlauf der kommenden zwei Jahre die Kapazitäten seiner Stickstoff-Anlage in Kirtland, New Mexico, USA, erweitern. Das tägliche Volumen soll sich mit mehr als 800 t verdreifachen. Grund ist die steigende Nachfrage aus dere Öl- und Gasindustrie.

Anzeige
Praxair erweitert Stickstoff-Anlage in New Mexico

Mit der Erweiterung verdreifacht Praxair seine Standortkapazitäten (Bild: © Andrei Merkulov – Fotolia.com)

Den Stickstoff lagert und vertreibt das Unternehmen sowohl in flüssiger als auch gasiger Form. „Wir werden auch künftig in Regionen investieren, in denen es einen steigenden Bedarf an industriellen Gasen gibt“, kommentiert Gerald Miller, Vice President West Region der Praxair U.S. Industrial Gases Business-Unit.

Hier lesen Sie die Originalmeldung.

 

Loader-Icon