Jahresbericht

Praxair meldet Wachstumsschub

26.01.2018 Der US-amerikanische Industriegas-Lieferant Praxair hat zum Jahresende 2017 seinen Umsatz um 12 % gesteigert. Von der jüngst verabschiedete Steuerreform erwartet der Konzern weiteren Aufwind.

Industrial zone, Steel pipelines in blue tones

Der Industriegas-Konzern Praxair hat das Jahr 2017 mit starkem Umsatz abgeschlossen. (Bild: Andrei Merkulov – Fotolia)

Für das vierte Quartal 2017 meldete Praxair einen Umsatz von 3 Mrd. US-Dollar, 12 % mehr als im Vorjahres-Quartal. Der Jahresumsatz stieg mit 11,4 Mrd. US-Dollar um 9 %. Der Gewinn betrug im vierten Quartal 636 Mio. US-Dollar, im Gesamtjahr 2017 2,4 Mrd. US-Dollar.

„Wir hatten einen starken Jahresabschluss 2017“, bekräftigte Praxair-CEO Steve Angel, und erwartet auch 2018 eine positive Entwicklung: „Die Steuerreform sollte weitere Investitionen in den USA anregen und weitere Wachstumsmöglichkeiten in unserem größten Markt bieten.“ Auch im Hinblick auf die geplante Fusion mit Linde, die „komplementäre Stärken und hochtalentierte Menschen“ zusammenbringe, seien große Fortschritte erreicht worden. Die Aktionäre beider Unternehmen haben dem Zusammenschluss zugestimmt, allein die Genehmigungen durch Kartellbehörden stehen noch aus.

Loader-Icon