Markt

PTB wählt Krohne für Durchfluss-Transferstandard

27.04.2005

Anzeige

Die Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB) und Krohne Messtechnik haben einen Kooperationsvertrag zur gemeinsamen Entwicklung eines Durchfluss-Transferstandards mit einer Reproduzierbarkeit von 0,02 % vom Messwert unterzeichnet. Dieser Standard ist für die Prüfung und Eichung von Eichständen gedacht.


Die PTB hat über 20 Jahre Erfahrung mit der Stabilität und Genauigkeit von Krohne Magnetisch-induktiven Durchflussmessgeräten (MID). Ringversuche durch die österreichische Eichbehörde BEV, bei denen Eichstände europaweit geprüft werden, haben die hohe Reproduzierbarkeit dieser MIDs bestätigt. Aus diesen Gründen hat sich die PTB entschieden, den Durchfluss-Transferstandard gemeinsam mit Krohne zu entwickeln. Der transportable und hochgenaue Transferstandard soll zukünftig die genaue Volumeneinheit „Durchfluss“ von den Eichständen der PTB auf andere Eichstände übertragen. Dazu wird in einem ersten Schritt der Transferstandard geeicht, der dann in einem zweiten Schritt andere Eichstände eicht. Der Standard muss bezüglich Genauigkeit und Reproduzierbarkeit auch nach 500 km Transport, mehreren Monaten im Einsatz, Medientemperaturwechseln von 15 auf 60 °C und bei unsauberem Eichstandswasser noch die hohen Anforderungen der PTB erfüllen.

Loader-Icon