Neu aufgelegt und verbessert

Pumpen der MS-Reihe

15.03.2005 Die Pumpen der MS-Reihe sind eine Weiterentwicklung der ER-Pumpen-Serie. Bei gleicher Baugröße erreichen sie höhere Fördermengen.

Anzeige


Die Pumpen der MS-Reihe sind eine Weiterentwicklung der ER-Pumpen-Serie. Bei gleicher Baugröße erreichen sie höhere Fördermengen. Als Antrieb wird eine Kombination aus Riemen und Kurbeltrieb verwendet, die in einem Gussgehäuse angeordnet sind. Durch Verbesserungen der Primärabdichtungen an der Kolbenstange konnten Verschleiß und Leckage reduziert werden. Die Membranstoßdämpfer in Saug- und Druckleitung verhindern die Luftaufnahme durch den Förderstrom. Das Fördermedien kann so nicht verunreinigt werden und es wurde eine Erhöhung der Fördermenge durch höhere Hubzahlen erzielt. Der modular aufgebaute Pumpenkopf besteht standardmäßig aus Polypropylen, Polyvinylidenfluorid und Edelstahl sind optional möglich. Sie Pumpen werden mit einer überarbeiteten Mechanik zur selbsttätigen Regelung der Hydraulik- bzw. Vorlageflüssigkeit ausgeliefert, wodurch eine lange Standzeit der Hauptmembrane erreicht wird. Die Pumpen sind für den Einsatz in den Ex-Zonen 1 und 2 zugelassen.

Loader-Icon