Energie sinnvoll nutzen

Pumpen für Salzschmelzen

03.07.2012 Salzschmelzen werden heute wegen ihrer hohen Wärmekapazität und -leitfähigkeit in der chemischen Industrie zur Wärmeübertragung und in Kraftwerken zur Wärmespeicherung eingesetzt. Für die verpumpung sind besondere Technologien notwenig. Hierfür eignen sich die vertikalen Tauchpumpen Typ GVSO von Friatec.

Anzeige

Salzschmelzen werden heute vor allem in großtechnischen chemischen Anlagen und Kraftwerken, auch solarthermischen Kraftwerken in einem Temperaturbereich zwischen 180°C bis 450°C zur Wärmeübertragung und -speicherung eingesetzt. Bei besonderen Anwendungen erreichen die Temperaturen auch 560°C. Die Herstellung von Pumpen für Hochtemperaturanwendungen erfordert ein hohes Maß an Abstimmung zwischen Konstruktion, Werkstoff und intelligenter Anlagentechnik.

Loader-Icon