Lang lebe die Sicherheit

Rohrleitungs-Kennzeichnung Polyespro

24.05.2019 Die Kennzeichnung von Rohrleitungen, die gefährliche Stoffe wie bestimmte Gase führen, ist gesetzlich vorgeschrieben und trägt zur Sicherheit der Mitarbeiter bei. Um die häufigsten Qualitätsprobleme bei solchen Kennzeichnungen zu vermeiden, hat Blomsma Signs & Safety in Zusammenarbeit mit 3M die neue Rohrmarkierung Polyespro entwickelt.

Entscheider-Facts

  • lange Lebensdauer
  • hohe Farbechtheit
  • auch auf Edelstahl

Blomsma PolyesPro Rohrleitungskennzeichnung Storag_DIN2403_Absorbtion_unit (16)

Die Kennzeichnung lässt sich selbst auf Edelstahl-Leitungen befestigen. (Bild: Blomsma)

Anforderungen an die Entwicklung waren eine hohe Temperaturbeständigkeit, eine lange Lebensdauer von über zehn Jahren sowie eine gute Farbechtheit. Bei der neuen Kennzeichnungslösung handelt es sich um  ein Sandwichsystem. Dieses besteht aus einem Polyester-Trägermaterial, auf das die Abbildung gedruckt wird, und einem ebenfalls aus Polyester bestehenden Schutzlaminat. Das Grundmaterial ist auf der Rückseite mit einer halogenfreien Klebeschicht versehen, mit der sich die Kennzeichnung selbst auf Edelstahl-Leitungen befestigen lässt. Das Polyesterlaminat schützt die Kennzeichnung vor UV-Licht und Grundchemikalien. Häufige Probleme von Rohrleitungs-Kennzeichnungen wie das Verblassen, Abblättern oder Rissbildung im Material sowie schlechte Haftung oder Korrosion unter dem Aufkleber werden damit vermieden. 1906ct906, 1906ct901

Zur Homepage.

Loader-Icon