Aufwühlende Vielseitigkeit

Rührwerk-Direktantrieb von Bioengineering

22.08.2007 Die Direktantriebe von Bioengineering sind mit einfacher oder zur Erhöhung der Betriebssicherheit mit doppelter Gleitringdichtung mit Glyzerin- oder Kondensatüberlagerung in hygienischer Ausführung erhältlich.

Je nach Aufgabenstellung und Kesselart werden eintourige, polumschaltbare oder mit Frequenzumrichter stufenlos regelbare Motoren an den Antrieb gekoppelt. Sind Strombrecher vorhanden, erfolgt die Montage zentral, in deren Abwesenheit exzentrisch jeweils als Unten- oder Obenantrieb in den Kesselboden oder in den Deckel. An die Rührwelle aus Edelstahl (316L) können wahlweise Scheibenrührer oder Propellerrührer montiert werden.

Loader-Icon