Markt

Sabic beauftragt Technip und Toyo mit dem Bau von Yansab-Anlagen

15.12.2005

Anzeige

Die Saudi Basic Industries Corporation (Sabic) hat einen Vertrag mit Technip Italy unterzeichnet. Dieser beinhaltet die Konstruktion, Beschaffung und den Bau einer Ethylen- und Propylenanlage im Yansab-Komplex in der Industriestadt Yanbu. Weiterhin schloss Sabic einen Vertrag mit dem japanischen Unternehmen Toyo Engineering Corporation (TEC) über Konstruktion, Beschaffung und Bau einer Ethylenglycolanlage am selben Standort.


„Die Unterzeichnung dieser beiden Verträge ist ein entscheidender Schritt zur Aufnahme des Betriebs bei Yansab. Es wird erwartet, dass dieser Standort weltweit einer der größten petrochemischen Industriekomplexe wird. Nach Aufnahme der Produktion 2008 steigt die Wettbewerbsfähigkeit von Sabic weiter“, so Mohamed Al-Mady, stellvertretender Vorsitzender und CEO von Sabic.


Yansab ist das jüngste Sabic-Unternehmen in Saudi-Arabien und wird eine Jahreskapazität von über 4 Mio. t unterschiedlicher petrochemischer Produkte haben, darunter 1,3 Mio. t Ethylen, 400000 t Propylen, 900000 t Polyethylen, 400000 t Polypropylen, 700000 t Ethylenglycol, 250000 t Benzol, Xylol und Toluol sowie 100000 t Buten-1 und Buten-2. In Phase I und Phase II des Projekts sollen 1500 Mitarbeiter beschäftigt werden.


Sabic besitzt 55 % des Yansab-Kapitals, die Tochterunternehmen Ibn Rush und Tayf halten 10 %. Die übrigen 35 % sollen in öffentliche Zeichnung gegeben werden.

Loader-Icon