Digitalisierung

Samson übernimmt Mehrheit an Machine Learning Start-up

15.06.2018 Der Regelventilhersteller Samson hat die Mehrheit an dem israelischen Start-up-Unternehmen Visual Processes bekanntgegen. VP hat ein prädiktives Überwachungs- und Diagnosesystem entwickelt, das auf maschinellem Lernen basiert.

Anzeige

Durch die Übernahme, die auf der Achema in Frankfurt bekannt gemacht wurde, hat Samson Zugriff  auf das nach eigenen Angaben technologisch führende prädiktive Überwachungs- und Diagnosesystem Precognize, das die Basis der Samson-Lösung Sam Guard bildet. Allerdings soll Precognize auch weiterhin eigenständig vermarktet werden. Über den Kaufpreis wurde beidseitiges Stillschweigen vereinbart.

Sam Guard dient zur prädiktiven Wartung von mehreren tausend Ventilen und weiteren Feldgeräten im industriellen Anlagenbetrieb und ergänzt das digitale Lösungsportfolio des Herstellers. Mit den digitalen Asset Management Lösungen will Samson jahrzehnte-lange Erfahrung und das eigene Prozessverständnis mit neuen Technologien und smarten Informationen verbinden und Optimierungen ermöglichen.

„Mit Samson haben wir den perfekten mittelständischen Partner für den globalen Ausbau und Betrieb von Precognize gefunden“, so Chen Linchevski, CEO von Visual Processes. Andreas Widl, CEO von Samson ergänzt: „Die DNA, Vision und strategische Positionierung beider Firmen ergänzen sich geradezu einzigartig. Wir rücken damit unserem Ziel näher, Markt- und Innovationsführer für intelligente, vernetzte Ventiltechnik in der Prozessautomatisierung zu werden.“

Precognize ist ein Anlagen- und Prozessmonitoringtool, das es ermöglicht, vorausschauend Anlagenanomalien zu erkennen und Anlagenfahrer in die Lage versetzt, vor einem Ausfall mit den richtigen Maßnahmen gegenzusteuern.

(as)

Loader-Icon